Montag, 16. März 2015

Ganz nah dran...

Jetzt sind es nur noch ein paar Wochen & dann steht auch schon Ostern vor der Tür. Und nach dem tristen Wetter vom Wochenende
[NEIN, ich will heut nicht wieder Mecker-Liese "spielen" ;) ]
ist das Blinzeln der Sonnenstrahlen fast magisch!
 
Madame Zickig hat zwar die letzten zwei Osterfeste schon "erlebt", aber dieses Jahr soll (aktiv) alles so werden, wie es jedes Jahr "ablaufen" soll! Ja, ich weiß, einen Ablauf vorzugeben hört sich blöd an, aber was ich meine sind kleine Zeremonien die sich jedes Jahr wiederholen...
An denen die Familie festhalten kann ;)
 
Gibt es so einen Ablauf bei euch?
 
Mich zieht es immer wieder in Kirchen (besonders alte "versteckte" haben es mir angetan)...Gerne würde ich auch einen Gottesdienst mit in unser Zelebrieren aufnehmen. Aber wird ein zweieinhalb jähriger Drops das Magische aufnehmen oder ist es eher anstrengend?
 

Als ich klein war, haben wir immer draußen unsere Nesterchen gesucht...ich denke, daran werde ich festhalten!
 
& große Geschenke wie es mittlerweile wohl so "normal" geworden ist, mag ich nicht...Klar, für Kinder ist genau DAS das Besondere, also ausfallen lassen ist natürlich nicht drin!
Aber was passt schon großes in ein kleines Nestchen!? ;)
 
Ich denke, ich werde nochmal ein paar Tage darüber nachdenken, und mir dann einen "Zelebrierungsplan" zurecht legen ;)
 
Euch wünsche ich eine zauberhafte Woche mit vielen blinzelnden Sonnenstrahlen &
einen bereits zurechtgelegten Plan oder einen gewollt nicht aufgestellten Plan!
 
 

1 Kommentar:

  1. Hallo Kath,
    bei uns gibt es auch keine großen Ostergeschenke. Obwohl ich zugebe, dass neben dem eigentlich Nest schon noch etwas liegt! ;-)
    Alte Kirchen mag ich auch sehr.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen

grazi für die ♥en worte...